Gruppe für die Region trifft sich in Fulda

Hilfe nach Suizid von Angehörigen

Fulda/Bad Hersfeld. Wenn ein Angehöriger sich das Leben nimmt, ist das für die Hinterbliebenen ganz besonders schwierig. Denn zur Trauer kommen oft auch Ratlosigkeit und Schuldgefühle. Für Angehörige aus dem Raum Fulda und Bad Hersfeld hat sich die Selbsthilfegruppe „Sonnenblume“ jetzt neu formiert und der Agus-Selbsthilfe angeschlossen. Das teilt die Gruppe in einer Pressemitteilung mit.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig einmal monatlich im Bonhoeffer-Haus in Fulda. Sie wird von zwei geschulten Betroffenen geleitet. Die Gruppe ist überkonfessionell und ermöglicht Anonymität. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich

Die Termine der Treffen erfahren Interessierte von der Telefonseelsorge (Telefon 0800/1110111 und 0800/1110222, dem Selbsthilfebüro Osthessen (Telefon 0661/9019846) oder vom Agus-Büro (Telefon 0921/1500380).

Agus-Selbsthilfe.de ist in Europa der größte und älteste Verein, der sich für die Belange Suizidtrauernder einsetzt. (zac)

Kommentare