Handelszentrum ist nach 13 Monaten fertig

Heute eröffnet „das be!“ in Bebra

Bebra. Nach einer Bauzeit von 13 Monaten eröffnet am heutigen Donnerstag das innerstädtische Handelszentrum „das be!“ in Bebra. Für 13 Millionen Euro hat die Stadtentwicklung Bebra, eine GmbH der Stadt, den Komplex gebaut.

Zwischen der Nürnberger und der Bahnhofstraße bietet „das be!“ auf 6000 Quadratmetern Verkaufsfläche Kleidung, Schuhe, Bücher, Drogerieartikel und vieles mehr. Zu den Geschäften gehören unter anderem das Bebraer Modegeschäft Passerella, ein dm-Drogeriemarkt und die Hoehlsche Buchhandlung.

Eine glasüberdachte Passage durchzieht das Gebäude, eine Rolltreppe überwindet den Höhenunterschied von vier Metern zwischen dem Haupteingang an der Nürnberger Straße und dem Eingang vom Bahnhof her.

Mit einer Verzögerung von zwei Wochen soll im Oktober auch ein neuer Aldi-Markt auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern eröffnet werden.

In „das be!“ integriert ist das historische Haus „Semms Ecke“, dessen neuer Dachstuhl bei einem Brand Anfang Juli komplett zerstört worden war. Semms Ecke befindet sich deshalb jetzt wieder fast im Rohbauzustand. Hier soll zum Jahresende ein Bar eröffnet werden.

Mit dem Handelzentrum in der Innenstadt will die Stadt die Mitte stärken und neu beleben. Sie bürgt für die 13-Millionen-Euro-Investition. (ank)

Kommentare