Polizei klärt Serie von Diebstählen auf

Bekleidung und Elektronik gestohlen: Hersfelder Trio unter Verdacht

Bad Hersfeld. Insgesamt 50 Straftaten vom schweren Diebstahl über den Computerbetrug bis zum Hausfriedensbruch stehen vor der Aufklärung. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Hersfeld richtet den Tatverdacht gegen ein Bad Hersfelder Trio, zwei Männer (26 und 29 Jahre alt) und eine junge Frau (21).

Sie sollen in der Zeit zwischen April bis August 2015 in Bad Hersfeld sowie den Stadtteilen Sorga, Kathus und Hohe Luft in Gartenlauben, Wohnwagen, in Kellerräume von Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser eingebrochen haben. Dabei entwendeten sie Haushaltsgegenstände, Bekleidung, Computer, Digitalkameras, Fahrräder, EC-Karten und einen Rasenroboter im Gesamtwert von etwa 4000 Euro.

Teilweise wurde mit den entwendeten EC-Karten Bargeld an Geldautomaten von Konten der Geschädigten abgehoben. In diesen Fällen standen die PIN-Nummern auf Zetteln, die sich in gestohlenen Geldbörsen befanden. Motiv für die Taten war die Drogensucht der Verdächtigen. (red/ks)

Kommentare