Unfall bei Blankenheim

Hersfelder schwer verletzt

Blankenheim. Schwer verletzt worden ist ein 19-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld bei einem Unfall am Montagmorgen bei Bebra-Blankenheim. Nach Angaben der Polizei fuhr der junge Mann auf der Kreisstraße von Blankenheim in Richtung Breitenbach. Auf gerader Strecke geriet er mit seinem Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn und kam dort von der Straße ab.

Das Auto rutschte über die Schutzplanke, überschlug sich, landete im Flutgraben und rutschte dann auf dem Dach liegend noch etwa 15 Meter weiter.

Mitglieder der Feuerwehren aus Bebra, Breitenbach und Blankenheim bargen den jungen Mann in Absprache mit dem Notarzt aus dem Wrack, teilt die Feuerwehr mit. Der Verletzte wurde ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Warum der 19-Jährige von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar.

Für die Bergung des Autos musste ein Kran benutzt werden, der am Abschleppfahrzeug angebracht war. Die Kreisstraße 74 war während der Bergungsarbeiten von 8 bis 9 Uhr gesperrt, berichtet die Polizei. Um die Unfallursache zu klären, wurde das Auto sichergestellt.

Polizei sucht Zeugen

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 8500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 06623/9370 zu melden. (dup)

Kommentare