Noch kein Konzept für die 1275-Jahrfeier 2011

Hersfelder Jubiläum startet mit Verspätung

Bad Hersfeld. In Bad Hersfeld jährt sich 2011 die urkundliche Ersterwähnung zum 1275. Mal – doch gefeiert wird das Stadtjubiläum erst mit Verspätung. Ein Fahrplan für eventuelle Feierlichkeiten muss erst noch erarbeitet werden.

Das bestätigte gestern der künftige Bürgermeister Thomas Fehling, der sein neues Amt am Montag, 3. Januar, antritt und sich dann alsbald um ein entsprechendes Konzept bemühen wird.

Unter seiner Federführung sollen dann nicht nur die städtischen Feierlichkeiten koordiniert werden, sondern auch ebenfalls anstehende Vereinsjubiläen einbezogen werden. So sollen Terminüberschneidungen vermieden und die Kräfte gebündelt werden. Wann mit dem Beginn der Feierlichkeiten zu rechnen ist, das konnnte Fehling gestern noch nicht sagen.

Der verhaltene Umgang der Stadt mit ihrem Jubiläum erklärt sich zum Teil aus der finanziellen Unsicherheit: Zunächst eingeplantes Geld wurde zwischenzeitlich an anderer Stelle benötigt.

Erst bei der Haushaltsaufstellung für 2011 wurde wieder ein entsprechender Posten eingesetzt. Mit einem Betrag von 50 000 Euro ist diese Haushaltsstelle jedoch nicht gerade üppig besetzt.

Das 1250-jährige Stadtjubiläum hatten die Hersfelder 1986 noch ganz groß und vom ersten Tag des Jahres an gefeiert. (ks)

Kommentare