Hersfelder Haushalt erneut auf der Kippe

+

Bad Hersfeld. Der Haushalt 2016 für die Kreisstadt Bad Hersfeld steht erneut auf der Kippe: Am Donnerstagabend lehnte der Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung das erforderliche Haushaltssicherungskonzept ab.

Dadurch erübrigte sich auch eine Abstimmung über den Etat selbst erübrigte.

Nach zuvor sachlicher Diskussion und Abarbeitung von Anträgen gab es am Ende keinen Konsens über den Abbau des Jahresdefizits von aktuell rund 2,8 Millionen Euro in dem nächsten Jahren. Das letzte Wort hat freilich die Stadtverordnetenversammlung, die am 18. Februar über den Haushalt entscheidet. (ks)

 

Mehr dazu am Samstag in der gedruckten Zeitung.

Kommentare