Bad Hersfelder Festspiele: Publikumspreis 2010 für Markus Gertken

Bad Hersfeld. Der Träger des Publlikumspreises 2010 der Bad Hersfelder Festspiele heißt Markus Gertken.

Er überzeugte die Zuschauer mit seiner Darstellung des Wilhelm Tell in der Regie von Holk Freytag als natur- und freiheitsliebender Individualist, der unfreiwillig in die Mühlen der Macht gerät.

Markus Gertken steht 2010 schon in der dritten Saison auf der Bühne der Bad Hersfelder Stiftsruine. 2008 spielte er den Lionel in Torsten Fischers Inszenierung „Die Jungfrau von Orléans“, 2009 zeigte er den antiken Helden Odysseus in der „Odyssee“, ebenfalls in der Regie von Torsten Fischer, als rücksichtslosen Machtmenschen.

Kommentare