Stadt präsentiert sich in Touristen-Information Kassel

Bad Hersfeld wirbt um Tagesgäste

Gemeinsame Touristenwerbung: Anette Hannappel vom „wortreich“ (links) und Ute Schulte von der Grimm-Heimat Nordhessen präsentieren Bad Hersfeld in der neuen Touristen-Information Kassel. Foto: nh

Kassel/Bad Hersfeld. Die Stadt Bad Hersfeld präsentiert sich seit kurzem über die Grimm-Heimat Nordhessen dauerhaft in der neuen Touristen-Information in Kassel. Ab sofort sind dort ausführliche Informationen über Bad Hersfeld, insbesondere zu den Hersfelder Gastgebern, den Festspielen und dem „wortreich“ zu finden. Zusätzlich steht eine Präsentationsfläche von rund 60 qm für die Bewerbung von aktuellen Veranstaltungen zur Verfügung, auf der in unregelmäßigen Abständen zusätzlich auf die Kur- und Festspielstadt aufmerksam gemacht wird.

Im Zuge des Umzugs an die Wilhelmstraße war das Konzept der Kasseler Touristen-Anlaufstelle überarbeitet worden, um den Besuchern neben den Informationen über Kassel auch die Region noch besser näherzubringen. Koordiniert wird die Präsentation über die Grimm-Heimat Nordhessen.

Neben Bad Hersfeld präsentieren sich weitere touristische Attraktionen aus Nordhessen. „Im Zuge der Jubiläen ‘Grimm 2013’ mit der Landesausstellung ‘Expedition Grimm’ und ‘Kassel 1100’ sowie dem Hessentag ist dies eine Chance für Bad Hersfeld, sich einer großen Zahl von Touristen und potentiellen Gästen zu präsentieren“, betont Kurdirektor Christian Mayer. Nach der Neugestaltung der Bad Hersfelder Touristen-Information im „wortreich“ und der damit verbundenen Ausweitung der Öffnungszeiten ist das Engagement in Kassel für Mayer der nächste Schritt, um noch besser auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen. „Wer sich mehrere Tage in der Region aufhält und sich für Kultur interessiert, kommt an einem Hersfeld-Besuch zu den Festspielen und dem Erlebnis-Museum ‘wortreich’ nicht vorbei“, so Marketing-Chefin Annette Hannappel.

Mayer und Hannappel hoffen auf einen deutlichen Effekt für die Tagesbesuche in der Kur- und Festspielstadt. Neben der Präsentation in der Touristen-Information sind im Laufe des Jahres weitere Marketing-Aktionen in Kassel geplant, beispielsweise mit einem Stand auf dem Hessentag und zu den Entdeckertagen im August.(red/jce)

Kommentare