In Bad Hersfeld ist Don Quijote eine Frau

Festspiel-Intendant Holk Freytag gibt die  Darsteller für die Spielzeit 2014 bekannt

Viola von der Burg spielt den Don Quijote.

Bad Hersfeld. Don Quijote ist eine Frau. Bei den Bad Hersfelder Festspielen jedenfalls, wenn in der Stiftsruine das Familienmusical „Don Quijote“ aufgeführt wird.

Spielen wird die Rolle Viola von der Burg. Dies gab Intendant Holk Freytag heute bei einer Pressekonferenz bekannt, in der er die Besetzung der Hauptrollen für alle Inszenierungen der bevorstehenden Spielzeit mitteilte. Mit Katharine Mehrling und Thomas Borchert hat Freytag wieder zwei Top-Stars der deutschsprachigen Musical-Szene verpflichten können. Mehrling und Borchert werden in Stefan Hubers Inszenierung von „Kiss me, Kate“ die Rollen von Lily/Kate und Fred/Petruchio spielen. Premiere ist am 18. Juni.

Mit Andrea Cleven kehrt eine gute Bekannte zu den Festspielen zurück. An der Seite von Julian Weigend als Ruppertus wird sie ab dem 25. Juni die tragende Figur der Marie Schärer in Gerold Theobalts Bearbeitung von „Die Wanderhure“ darstellen.

Bereits bekannt ist, dass die populäre Schauspielerin Gerit Kling die Elisabeth in „Maria Stuart“ spielt, die Titelrolle hat Marie Therese Futterknecht übernommen. Mit ihnen werden Stephan Ullrich Horst Sachtleben, Markus Gertken, Nikolaus Kinsky, Manfred Stella, Fabian Baumgarten, Jörg Reimers und Maddalena Noemi Hirschal in der Regie von Holk Freytag mitwirken.

In „Don Quijote“ werden ab 14. Juni neben Viola von der Burg Thomas Gimbel als Sancho Pansa und Patrizia Margagliotta als Dulcinea auftreten.

Die Bad Hersfelder Festspiele 2014 beginnen am Freitag, 13. Juni, mit der Premiere von „Maria Stuart“.

Informationen und Tickets unter Telefon 06621/640200 oder www.bad-hersfelder-festspiele.de

Kommentare