Bad Hersfeld liest „Ruhm“ ohne Kehlmann

Bad Hersfeld. Die Eröffnungsveranstaltung für die Aktion „Bad Hersfeld liest ein Buch 2010“ findet am Sonntag, 7. März, ab 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus Dippelmühle statt. Bürgermeister Hartmut H. Boehmer wird dabei aus Daniel Kehlmanns Bestseller „Ruhm“ lesen.

Kehlmanns „Roman in neun Geschichten“ beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten unserer Mediengesellschaft. Der Autor selbst wird bedauerlicherweise nicht nach Bad Hersfeld kommen. Dies teilte Frank Effenberger, Leiter der Konrad-Duden-Stadtbibliothek, nach einem Gespräch mit Kehlmanns Agentin mit.

Nichtsdestotrotz wird den Hersfelder „Ruhm“ im Laufe dieses Jahres bei einer ganzen Reihe von Veranstaltungen begegnen. Im April finden in der Stadtbibiothek wieder Lesungen zur Mittagszeit statt, und für Mai werden sich Festspiel-Intendant Holk Freytag und Mitglieder des Enesmbles mit dem Buch beschäftigen. (ks)

Kommentare