Keine einfache Antwort

Bad Hersfeld liest ein Buch 2016: Diskussion über „Terror“ hat begonnen

Weithin sichtbar: Vor dem neuen Banner für „Bad Hersfeld liest ein Buch“ zeigen sich die Sponsoren Eva Räuber (Baufirma Räuber, rechts) und Wolfgang Kurth (Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, links) mit Bibliotheksleiterin Sandra Rudolph und dem Jury-Vorsitzenden Dr. Thomas Handke. Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Die Literatur-Aktion „Bad Hersfeld liest ein Buch“ geht in eine neue Runde: Mit dem Anbringen des großflächigen Banners für Ferdinand von Schirachs Theaterstück „Terror“ an der Konrad-Duden-Stadtbibliothek ist dafür nun auch ein weithin sichtbares Zeichen gesetzt.

Obwohl die eigentliche Veranstaltungswoche erst im November stattfindet, hat die Auseinandersetzung mit „Terror“ längst begonnen – vor allem in den Schulen, die für ihre Arbeit mit entsprechend vielen Lesexemplaren ausgestattet wurden.

Denn das Stück stellt eine Frage, auf die es keine einfache Antwort gibt: Hatt der Luftwaffen-Pilot, der ein entführtes Passagierflugzeug abgeschossen hat, um den Sturz auf ein vollbesetztes Fußballstadion zu verhindern, richtig gehandelt oder nicht? Der Balanceakt zwischen Moral und Gesetzeslage wird in dem Text durch die Gerichtsverhandlung gegen den Soldaten deutlich gemacht, am Ende muss das Publikum per Abstimmung ein Urteil fällen.

Die Auswahl-Jury mit ihrem Vorsitzenden Dr. Thomas Handke hatte in Schirachs Buch die Möglichkeit für viele Diskussionen und Auseinandersetzungen mit dem hochaktuellen Thema Terror gesehen.

Gutscheine als Dankeschön

Deswegen erhielt dieses Buch den Vorzug vor zahlreichen bedenkenswerten Vorschlägen, die die Hersfederinnen und Hersfelder für die Literatur-Aktion eingereicht hatten. Unter den Teilnehmern wurden als kleines Dankeschön Buchgutscheine und Eintrittskarten für die Abschlussveranstaltung von „Bad Hersfeld liest ein Buch 2016“ verlost.

Gleich vier Sponsoren haben in diesem Jahr die Fiannzierung des Banners an der Marktseite der Stadtbibliothek möglich gemacht: Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, die Baufirma Helmut Räuber, Apothekerin Saskia Hildwein und die Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH.

„Bad Hersfeld liest ein Buch“ findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt.

Kommentare