Von Bad Hersfeld bis Eschwege

Das Arbeitsgericht Bad Hersfeld ist zuständig für die Altkreise Hersfeld, Rotenburg und Eschwege. Die Behörde ist derzeit mit zwei Richtern auf anderthalb Stellen, einer Geschäftsleiterin und Rechtspflegerin in Personalunion sowie fünf weiteren Kräften auf 3,5 Stellen ausgestattet. Bearbeitet werden jährlich zwischen 1000 und 1200 Fälle, 2009 waren es 1050. Die errechnete Arbeitsbelastung liegt derzeit bei 123 Prozent. In der per Umfrage ermittelten „Kundenzufriedenheit“ liegt das Hersfelder Gericht mit Bestnoten in fast allen Bereichen weit oberhalb des Landesdurchschnitts. Die Stärke des Standorts ist das Bearbeitungstempo mit vergleichsweise kurzfristig anberaumten Terminen. (ks)

Kommentare