Kurbetrieb gibt Kalender heraus – Bildmappe

Bad Hersfeld neu entdecken

Einen eigenen Hersfeld-Kalender gibt der Kurbetrieb in diesem Jahr erstmals heraus.

Bad Hersfeld. Pünktlich zum Endspurt des Weihnachtsgeschäfts gibt der Kurbetrieb in diesem Jahr das erste Mal einen eigenen Bad-Hersfeld-Kalender für das Jahr 2012 heraus. Die Idee dazu entstand zusammen mit der Fotografin Ulla Morgner, die in ihren Bildern bekannte Bad Hersfelder Motive aus neuen Perspektiven zeigt.

Das einzufangen, was eine Stadt erzählt und dabei auch Unbekanntes zu entdecken, das ist das Anliegen der Fotografin, die einige Motive über mehrere Jahre immer wieder fotografierte, bis sie die Aufnahme gefunden hatte, die ihren Vorstellungen entsprach. Besonders gefreut hat sich die gebürtige Hersfelderin über Entdeckungen, wie zum Beispiel die einer Marienstatue an der Stadtkirche, die sie selbst noch nie bewusst gesehen hatte.

Ab sofort ist der Kalender zum Preis von 12,95 Euro in der Touristeninformation am Markt, in der Hoehlschen Buchhandlung, im Kurbetrieb und im Shop des wortreich erhältlich.

Bildmappe neu entdeckt

Mehr oder weniger durch Zufall, fiel Christian Mayer eine vor mehr als 30 Jahren gestaltete Bad Hersfeld-Bildmappe in die Hände. Die im Jahr 1980 gezeichneten Hersfeld Motive stammen von dem damals 15-jährigen Obersbergschüler und TVH-Jugendhandballer Rüdiger Schuchert.

Die daraus gestaltete Bildmappe diente im Rahmen einer großen Tombola während der Lollswoche 1980 zur Förderung des TVH-Jugendhandballs als Gewinn. 2009 wurde die Mappe während einer Social-Marketing Aktion für den „Verein Freunde und Förderer des Blechbläserensembles der MSO und der KDS sowie des Chores der MSO“ neu aufgelegt. Diese Tatsache überzeugte Mayer, die Restbestände der Bilder-Mappen mit in den Verkauf zu nehmen. Aus diesem Grund ist die Mappe (acht Hersfeld Motive, Format DIN A3, gedruckt auf edlem gehämmerten weißen Karton) ab sofort für 7,50 Euro in der Touristeninformation am Markt erhältlich. Der Verkaufserlös fließt in vollem Umfang in die Aus- und Weiterbildung der jungen Obersberg-Sänger und -Musiker. (red)

Kommentare