Totes Rennen

Stadtverbandsvorsitz: Patt bei der Hersfelder CDU

Bad Hersfeld. Der CDU-Stadtverband Bad Hersfeld bleibt weiter ohne Vorsitzende(n): Gleich in zwei Wahlgängen gab es am Montagabend bei der Mitgliederversammlung im Hotel am Kurpark Stimmengleichheit zwischen den beiden Kandidaten.

Silvia Schoenemann

Rechtsanwältin Silvia Schoenemann (50) sowie Pastor Ralph Habener (42) erhielten je 23 Stimmen. Daraufhin brach der Wahlleiter, CDU-Kreisvorsitzender Thorsten Bloß, den Wahlgang ab und vertagte die Versammlung auf einen noch festzulegenden neuen Termin im Januar.

Ralph Habener

Die schon vor der Wahl laut gewordene Anregung einer Doppelspitze ließ zum einen die Satzung nicht zu, und zum anderen kam es auch bei einem Gespräch zwischen Schoenemann, Haber und Bloß nach dem ersten Wahlgang zu keiner Einigung.

Die Hersfelder CDU hatte seit dem Rücktritt von Ralf Neumeyer im Juni 2011 nach einem Nachfolger gesucht. (ks) † Mehr in der Mittwochs-HZ

Kommentare