Straßenbau sorgt für Änderungen des Fahrplans

Herfa wird zum Engpass für Busse

Herfa. Aufgrund einer Vollsperrung der Landesstraße 3255 in Herfa muss die Buslinie 330 Bad Hersfeld-Friedewald-Heringen vom morgigen Dienstag an bis Ende Juni weiträumig umgeleitet werden. In dieser Zeit wird die Ortsdurchfahrt grundlegend saniert.

Die Busse fahren daher zwischen Friedewald und Wölfershausen eine Umleitung über die Bundesstraße B62 und Heimboldshausen, wobei es zu Verspätungen von jeweils fünf Minuten kommen kann. Dabei werden folgende Haltestellen nicht angefahren: • Friedewald Gewerbegebiet • Wölfershausen, Herfaer Straße • Herfa Forsthaus, Herfagrund-Kaliwerk und Herfagrund-Siedlung.

Für den Stadtteil Herfa wird es mit der Buslinie 330 montags bis freitags zu Schulzeiten nur ein stark eingeschränktes Fahrtenangebot geben. Morgens gibt es eine Fahrt um 6.38 Uhr nach Friedewald, dort besteht an der Haltestelle Sparkasse Anschluss an den Bus der Linie 330 zu den Schulstandorten in Wölfershausen, Heringen und Obersuhl.

Rückfahrmöglichkeiten bestehen ab Heringen-Gesamtschule um 11.26 Uhr, um 13.33 Uhr und um 15.08 Uhr. Der Bus um 12.23 Uhr ab Heringen-Gesamtschule kann aufgrund der Baustelle die Haltestellen in Herfa nicht bedienen. Zudem verkehrt der Bus ab Bad Hersfeld um 13.17 Uhr mit einer Stichfahrt nach Herfa. An diesen Bus besteht in Friedewald Anschluss von der Gesamtschule Obersuhl.

Anruf-Sammel-Taxi hilft

Außerhalb der Schulzeiten wird es ein Ersatzangebot mit einem zuschlagsfreien AnrufSammel-Taxi (AST) zwischen Bad Hersfeld und Herfa geben. Dazu wird der Fahrplan der AST-Linie 339 um die Haltestelle Herfa, Eisenacher Straße, ergänzt. Montags bis samstags gibt es vier bis sechs Fahrten pro Richtung, die bis 30 Minuten vor Abfahrt unter der Telefonnummer 06629-6443 bestellt werden müssen, teilt die Pressestelle des Nordhessischen Verkehrsverbundes mit.

Informationen im Internet unter www.nvv.de (kurzfristige Fahrplanänderungen) sowie telefonisch beim Verkehrsunternehmen ÜWAG Bus GmbH in Schenklengsfeld unter 06629/808818. (red/rey)

Kommentare