Konzert zum Probenauftakt am 12. Mai

Helen Schneider singt in der Ruine

Helen Schneider

Bad Hersfeld. In der Rolle der „Evita“ in Andrew Lloyd Webbers gleichnamigem Musical trat sie von 1999 bis 2001 bei den Bad Hersfelder Festspielen auf und wurde zur Legende. Jetzt kehrt die Schauspielerin und Sängerin Helen Schneider zurück auf die Bühne der Stiftsruine: Zum traditionellen Probeneröffnungskonzert präsentiert sie am Mittwoch, 12. Mai, ab 20 Uhr ihr aktuelles Live-Programm „Dream a little dream.“

Klassiker aus dem Great American Songbook stehen im Mittelpunkt ihres Programms. Ihre Arrangements, die sich stilistisch zwischen Jazz, Pop, Rock und Blues bewegen, haben einen sehr eigenen und zeitgemäßen Charakter.

Die Instrumentalisten der Band setzen Helen Schneiders Stimme wirkungsvoll in Szene: Mini Schulz am Kontrabass, Obi Jenne am Schlagzeug und Jo Ambros an der Gitarre. Selbst wenn es sich um romantische Titel wie „Only You“ oder das sentimentale „In my solitude“ handelt – Helen Schneider versteht es, daraus eine ganz eigene Sache zu machen.

Kartenvorverkauf ab Montag in der Kartenzentrale der Festspiele am Markt, Telefon 06621/201-337, E-Mail: kartnenzentrale@bad-hersfeld.de

Kommentare