Heiße Suppe zu Gunsten der Hersfelder Tafel

+
 

Bad Hersfeld. 22 Jungköche sorgten mit ihrer Koch- und Spenden-Aktion „Köche gegen Grenzen“ am Bahnhofsplatz in Bad Hersfeld für Aufsehen: Die Idee stamme von einer Berufsschülerin, die im vergangenen Jahr am Großevent „Kochen für Obdachlose“ in Hamburg teilgenommen hatte.

Daraufhin war sich die Klasse schnell einig: So eine Aktion mit gutem Zweck möchten sie auch in Bad Hersfeld veranstalten. Also setzten die Auszubildenden der elften Klasse der Berufsschule Obersberg ihre Idee bis zur Ausgabe um. Am Ende standen leckere Käse-Lauch-Suppe, Gulasch-Suppe, Gemüsecréme-Suppe sowie Rinderkraftbrühe mit Einlage zum Verzehr bereit. Als Beilage backten die Jungköche Baquette. Bedürftige bekamen die Suppen kostenlos. Der Erlös der verkauften Suppen und weitere Spendeneinnahmen kommen der Hersfelder Tafel zu Gute. Auf dem Foto sind Jungköche beim Ausschenken der Suppe zu sehen. (fs)

Kommentare