Arbeitskreis für Musik mit neuem Angebot

Halbe Oper für junge Zuhörer

Bad Hersfeld. Erstmals bekommt die Oper in der Stiftsruine von Bad Hersfeld in diesem Sommer einen Ableger im verkleinerten Format als Schüler- und Familienaufführung. Am Samstag, 10. August (noch Ferien), und am Mittwoch, 21. August, jeweils um Uhr, werden um etwa die Hälfte gekürzte Fassungen von Mozarts deutschem Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ mit dem regulären Ensemble gespielt. Die beiden Vorstellungen, von Regisseur Hugo Wieg bearbeitet, dauern etwa 75 Minuten.

Der Arbeitskreis für Musik als Veranstalter bekräftigt mit diesem Angebot sein Selbstverständnis als Bildungsträger und den aktuellen Gedanken der Toleranz.

Denn die Toleranzformel Mozarts trifft sich im Festspielsommer 2013 mit dem friedlichen Nebeneinander der Kulturen und Religionen, wie es durch die Ring-Parabel in Lessings dramatischem Gedicht „Nathan der Weise“ postuliert wird.

Der „Nathan“ steht in diesem Jahr als Schauspiel auf dem Programm der Bad Hersfelder Festspiele, die vom 15. Juni bis zum 11. August stattfinden.

Der Eintritt für die gekürzten Opernaufführungen beträgt für Kinder fünf Euro, für Erwachsene zehn Euro auf allen Plätzen. Weitere Informationen unter Telefon 06621/ 506713 und 506718 sowie unter www.opernfestspiele-badhersfeld.de. (red/ks)

Kommentare