30 Jahre Frauenhaus: Ausstellung über Frauen und Gewalt in der Beratungsstelle

Die Hälfte des Himmels

„Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen und Du“: Die Ausstellung wird in der Frauenberatungsstelle Bad Hersfeld aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Autonomen Frauenhauses Bad Hersfeld gezeigt. Fotos: Ewerhardy

Bad Hersfeld. Eine ganz besondere Ausstellung zeigt der Verein „Frauen helfen Frauen“ vom 9. bis zum 21. Februar aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Autonomen Frauenhauses Bad Hersfeld.

„Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen und Du“ zeigt Porträts von 55 Frauen zwischen 16 und 92 Jahren und erzählt in Hör-Interviews deren Geschichten. Die Frauen stammen aus ganz verschiedenen Orten und haben ganz unterschiedliche Berufe und Lebenserfahrungen. Sie alle haben fünf Fragen beantwortet: Worauf sind Sie in ihrem Leben stolz? Was ist für Sie das Schöne daran, eine Frau zu sein? Was haben Sie als Nachteil erlebt? Sind Sie jemals mit Gewalt in Berührung gekommen?

Stärken werden deutlich

Die Antworten können sich die Besucher mit Audiogeräten anhören, bequem auf Stühlen sitzend und dabei die ausdrucksstarken Gesichter der Frauen studierend. Dabei geht es nicht nur, aber auch um Gewalterfahrungen. Vor allem jedoch werden die Stärken der Frauen deutlich, erklärt Doris Wagener, eine der Mitarbeiterinnen des Frauenhauses. „Die Geschichten zeigen, dass Frauen vieles schaffen können“, sagt sie.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 9. Februar, um 17 Uhr in der Frauenberatungsstelle, Dudenstraße 27, in Bad Hersfeld eröffnet. Zu Gast ist Annette Schiffmann, die Kuratorin der Ausstellung. Für den musikalischen Rahmen sorgen Antje Fey-Spengler (Saxofon) und Martina Krüger (Klavier).

Die Ausstellung ist bis zum 21. Februar Montag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 18 Uhr, Dienstag von 11 bis 18 Uhr, Donnerstag von 15 bis 10 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 15 Uhr geöffnet. (zac)

Kommentare