Bereichsleiter Technik wird ausgetauscht

Grenzebach trennt sich von Ullsperger

Frank Ullsperger

Bad Hersfeld. Die Umstrukturierung der Fertigungsbereiche in der Grenzebachgruppe geht auch an der Führungsriege nicht spurlos vorbei: Das Bad Hersfelder Maschinenbau-Unternehmen Grenzebach BSH hat sich überraschend von seinem technischen Leiter Frank Ullsperger getrennt.

Ullsperger war Mitglied der Geschäftsleitung im Führungsteam rund um Geschäftsführer Bernd Minning und als solcher zuständig für den Bereich der Baustoffe. Ihm oblag die Fertigung von kompletten Bandstraßen zur Herstellung von Gips-Kartonplatten. Kenner der Firma führen die Trennung von Ullsperger auf „Stress“ innerhalb der Führungsriege zurück. Ein ähnliches Schicksal wie Ullsperger war bald nach der Übernahme der früheren Babcock-BSH auch dem damaligen Geschäftsführer Michael Klebsch widerfahren. Ein Nachfolger steht in Bereitschaft.

Betriebsversammlung

Die näheren Umstände an der Führungsspitze des Unternehmens erfahren die Mitarbeiter am kommenden Dienstag im Rahmen einer internen Betriebsversammlung.

Hamlar schweigt

Man kommentiere Personalangelegenheiten der Firmengruppe grundsätzlich nie in der Öffentlichkeit, erklärte Fiorella Salamena aus der Firmenzentrale in Hamlar/Bäumenheim gestern auf Anfrage unserer Zeitung. Zusammen mit dem Leiter des Vertriebs koordinierte Frank Ullsperger als CEO (Chief Executive Officer) maßgeblich die Geschicke am Standort Bad Hersfeld. (kh)

Kommentare