Grenzebach BSH fördert Feuerwehr-Nachwuchs

Spenden von je 1250 Euro nahmen bei der Weihnachtsfeier der Grenzebach BSH in Bad Hersfeld Stadtbrandinspektor Thomas Daube (links) und Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt für die Nachwuchsarbeit der freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Landkreis entgegen. Frank Ullsperger (rechts), Mitglied in der Geschäftsleitung des Bad Hersfelder Maschinenbau-Unternehmens Grenzebach BSH, überreichte überdimensionale Schecks. Der Landrat ist in Personalunion Vorsitzender des Feuerwehr-Fördervereins. Auf Kreisebene gibt es 1100 Jugendfeuerwehrleute und 300 „Bambini“. (kh) Foto: Hornickel

Kommentare