Weltladen macht sich für Erdbebenopfer stark

Genießen und helfen mit Wein aus Chile

Bad Hersfeld. Unter dem Motto: „Genießen und Helfen“ will der Weltladen in Bad Hersfeld Imkern und Winzern in Chile helfen. Dort hatte vor einigen Wochen ein Erdbeben verheerende Schäden angerichtet. „Wo Weinfässer durch das Erdbeben zerstört wurden und wo den Imkern Bienenvölker verloren gingen, da kann fairer Handel und Genuss helfen“ heißt es in einer Mitteilung des Weltladen-Team. Deshalb bietet der Weltladen in der Bad Hersfelder Klausstraße jetzt gezielt Wein und Honig aus Chile an.

Viele tausend Bienenkästen mit den Bienenvölkern seien durch die gewaltigen Erdstöße zerstört worden, und der Wein des letzten Jahres lagerte in Fässern, die durch das Erdbeben auch Schaden erlitten hätten. Viele Winzerfamilien hätten zudem Angehörige und ihre Häuser verloren.

„Wenn wir jetzt den Wein aus Chile von den Weinbauern trinken, die unter den Folgen des Erdbebens besonders leiden und die durch den fairen Handel abgesichert werden, dann können sie weitgehend aus eigener Kraft ihre Betriebe wieder aufbauen, sie erhalten finanzielle Vorschüsse, einen fairen Preis, Kleinkredite und vor allem eine feste Absatzzusage“, argumentiert der Weltladen. (kai)

Kommentare