Frauennetzwerk organisiert fröhliches Fest zum 8. März im Bad Hersfelder Buchcafé

Gemeinsam kämpfen und feiern

Zugucken, mitmachen und Spaß haben – so soll es auch in diesem Jahr sein, wenn Frauen aus vielen verschiedenen Ländern gemeinsam am 8. März im Buchcafé feiern. Foto:  Archiv

Bad Hersfeld. Der 8. März ist seit mehr als 100 Jahren der Internationale Frauentag. Er ist ein politischer Tag, an dem Frauen weltweit für ihre Rechte kämpfen. Für das Wahlrecht, für Gleichberechtigung, für gleichen Lohn für gleiche Arbeit, für eine Frauenquote in den Vorstandsetagen, für familienfreundliche Arbeitszeiten oder für Mindestlöhne, denn gerade der Niedriglohnsektor ist immer noch von Frauen dominiert.

Ein Tag zum Feiern

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist der 8. März aber auch ein Tag zum Feiern. Frauen aus vielen Ländern kommen an diesem Tag auf Einladung des Frauennetzwerkes im Buchcafé zusammen, um gemeinsam zu tanzen, zu singen, zu reden und zu essen.

So soll es auch in diesem Jahr sein. Das Fest beginnt um 18 Uhr in den Räumen des Buchcafés, Badestube 20, in Bad Hersfeld. Um 18.30 Uhr startet das Programm im Saal.

Diesmal wird es gestaltet von der Gitarrengruppe Niederaula, der Mädchentanzgruppe Balady, den „Taps on Fire“ aus Rotenburg, der Gruppe Shalima der Stadtjugendpflege, einer philippinischen Tanzgruppe, dem Rjabinuschki-Chor, der Tänzerin Charlene Bluhm mit einem Tribal Dance und natürlich der Gruppe Balady mit orientalischen Tänzen. Damit die Besucherinnen nicht nur zugucken, sondern auch mitmachen, lädt Christa Greiner dazu ein, Folklore aus aller Welt mitzutanzen.

Zur Stärkung gibt es – auch das hat Tradition – ein leckeres Buffet, dessen Zusammensetzung eine Überraschung ist. Besucherinnen, die sich mit einem Beitrag – süß oder herzhaft, mit oder ohne Fleisch, hessisch oder exotisch – daran beteiligen wollen, sind jederzeit willkommen.

Erstmals hat das Frauennetzwerk in diesem Jahr eine Tombola organisiert. Dort gibt es nicht nur Sachpreise, wie Bücher, CDs, selbstgemachte Marmeladen oder nützliche und dekorative Dinge, sondern auch ganz persönliche Gewinne. Angeboten werden zum Beispiel eine Reitstunde oder Gesangsunterricht oder ein Schnupper-Fitnesstraining oder die gemeinsame Herstellung von köstlichen Trüffeln. Auch eine Fahrt nach Wiesbaden mit Besuch des Landtags ist im Programm.

Von Christine Zacharias

Kommentare