Gemeinsam fiebern

Hersfeld-Rotenburg. Zusammen mit Freunden WM gucken? Mit vielen Freunden? Public Viewing also. Der Begriff bezeichnete ursprünglich die öffentliche Aufbahrung von Toten oder auch einen Tag der offenen Tür - mittlerweile aber ist die Bedeutung um das erweitert, worum es hier geht. Hier also wird gemeinsam geschaut (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Bebras Biber-Arena steht diesmal mit ihrer großen Leinwand am Anger. Mit Unterstützung der Stadt richtet der Gastronomiebetrieb Hieronymus dieses Jahr das gemeinsame Fußball-Schauen aus. Übertragen werden - entgegen ersten Planungen - sämtliche Spiele. Der Eintritt ist frei.

Auch der TSV Wölfershausen überträgt an seinem Sportplatz alle deutschen Spiele.

Der Reitverein Braach lädt Mitglieder und Gäste zu den deutschen Spielen auf seine Anlage (Rotenburger Straße 41) ein. Getränke sind mitzubringen.

In der Kulturscheune Gittersdorf zeigt die Evangelische Kirchengemeinde am 16. Juni das erste deutsche Spiel gegen Portugal. Ab 17 Uhr gibt es eine Andacht mit Pfarrer Michael Zehender, selbst Fußballer. Weitere Termine werden bekanntgegeben.

In seinem Vereinsheim zeigt der SV Kathus die Spiele der deutschen Elf. Nur zur Partie am 21. Juni gegen Ghana ist nicht geöffnet.

Ein Spiel nur für Kinder

Die evangelische Kirchengemeinde Asbach-Eichhof überträgt mehrere Spiele auf großer Leinwand im Gemeinderaum neben der Asbacher Kirche. Am Samstag, 21. Juni, ist ab 19 Uhr Familiengottesdienst zur WM, danach wird das Spiel Deutschland - Ghana geschaut. Es gibt Gegrilltes und Getränke. Am Donnerstag, 26. Juni, wird Deutschland - USA ab 17.30 Uhr für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren (ohne Eltern!) gezeigt. Es gibt Snacks und Alkoholfreies. Außerdem soll ein mögliches deutsches Viertelfinale (4. oder 5. Juli) gezeigt werden. Auf jeden Fall gezeigt wird auch das Finale.

Der Jugendclub Widdershausen mit den beiden Kirchengemeinden Dietrich- Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen und Selbstständige evangelische lutherische Kirchengemeinden Widdershausen zeigt auf dem Schulhof der Georg-August-Zinn-Schule in Widdershausen das Eröffnungsspiel Brasilien - Kroatien (12. Juni, 21 Uhr) und alle Spiele mit deutscher Beteiligung.

Gemeinsam mit der Abteilung Handball der TG Rotenburg veranstaltet der SV Rotenburg ein Public Viewing auf der Sportanlage am Wittich. Das Besondere: Die Besucher sitzen auf der großen Tribüne und können von dort hautnah die Spiele auf Großleinwand verfolgen. Alle Deutschlandspiele sollen gezeigt werden, womöglich auch andere Partien - Info: www.svrotenburg.de Es dürfen keine Getränle mitgebracht werden - der Eintritt ist frei.

Unter dem Motto „Weil wir die Spiele lieben...“ zeigt das Kleine Versteck, Am Markt 21, Bad Hersfeld ausgewählte Spiele auf Großbildleinwand.

Das Gleiche gilt für Sam’s Café in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Heringen. Schauplatz ist der Parkplatz von Sam’s Cafe (hinter dem Museum) an der Dickesstraße 3 in Heringen.

Die deutschen Gruppenspiele und alle Partien ab Achtelfinale zeigt das Hotel und Restaurant Am Salzberg in Röhrigshof im Zelt auf seinem Parkplatz.

Zunächst nur das Spiel Deutschland - Portugal steht auf dem Programm im Dorfgemeinschaftshaus in Motzfeld.

Der größtes Veranstaltungsort ist sicher die Schilde-Halle in Bad Hersfeld. Dort werden - je nachdem, wie weit die deutsche Elf kommt, bis zu zehn Spiele gezeigt. Kostenlos ist der Eintritt zum Eröffnungsspiel Brasilien - Kroatien am Donnerstag, 12. Juni, ab 22 Uhr. Je vier Euro kostet ein Ticket für die folgenden Spiele: die deutschen Gruppenspiele gegen Portugal, Ghana und die USA, das Achtelfinale und das Viertelfinale mit deutscher Beteiligung, wenn Löws Mannschaft sich qualifiziert, sowie die beiden Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Finale, die in jedem Fall gezeigt werden. Nach dem Schlusspfiff gibt es eine After-Show-Party. Die Spiele werden auf drei Großbildschirmen übertragen.

Alle Spiele der deutschen Elf zeigt auch Ellis Saal in Weiterode. Dazu wird der Biergarten geöffnet sein, dort steht eine Großbildleinwand. Ellis Saal richtet das Public Viewing gemeinsam mit dem ESV Weiterode aus.

Von Rainer Henkel

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare