Gasverbrauch stieg um 10 %

Im Vergleich zum Februar des vergangenen Jahres haben die Bad Hersfelder Stadtwerke in diesem Monat zehn Prozent mehr Ferngas verkauft. Das berichtete Georg Schüler aus dem Vertrieb auf Anfrage unserer Zeitung. Im Januar hatten die Kunden nicht mehr als im Vorjahresmonat verbraucht.

Am kältesten Tag im Januar rauschten in einer Stunde 12 267 Kubikmeter Erdgas durch die Leitungen der Kunden in Bad Hersfeld. Am Donnerstag vergangener Woche, als es zum ersten Mal vergleichsweise mild war, brauchten die Hausbesitzer und Mieter in einer Stunde lediglich 7832 Kubikmeter je Stunde. Die Werte stammen von jeweils 7 Uhr morgens. (kh)

Kommentare