Sturmtief Andrea: Schnee und Wind behindern den Verkehr

1 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
2 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
3 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
4 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
5 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
6 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
7 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.
8 von 21
Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.

Bisher sind keine größeren Schäden durch das Sturmtief Andrea im Kreisgebiet gemeldet worden. Bei Michelsrombach wurde ein Lastzug auf der L3176 von einer starken Böe in den Flutgraben gedrückt, wo der Auflieger umkippte und geborgen werden musste.Nach dem Sturm in der Nacht setzte am morgen heftiger Schneefall ein. In kürzester Zeit wurde die A7 mit einer geschlossenen Schneedecke bedeckt. Am Pommer versperrte ein Sattelzug die Zufahrt zum Parkplatz. Erst nachdem der Trucker sich mit Genehmigung der Polizei drei Eimer Streusalz aus dem Salzlager der Autobahnmeisterei geholt hatte ging es für den Fahrer zumindest bist auf den Parkplatz weiter.

Kommentare