Kirmesfestzug in Philippsthal

Kirmesfestzug in Philippsthal
1 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
2 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
3 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
4 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
5 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
6 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
7 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   
Kirmesfestzug in Philippsthal
8 von 36
Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die  Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.                   

Die Kirmesmädchen-und Burschen aus Philippsthal müssen den Wettergott am Sonntag irgendwie bestochen haben, denn trotz der dunklen Wolken ließ sich der Regen nicht blicken. Zahlreiche Zuschauer säumten die Bürgersteige und bekamen einiges geboten. Angeführt von Bürgermeister Ralf Orth mit seinem Gefolge zogen ca. 20 Motivwagen und Fußgruppen durch die Marktgemeinde. Neben den örtlichen Vereinen waren auch die Kirmesgesellschaften von Gethsemane/Heimboldshausen , Rhörigshof, Wölfershausen und Pferdsdorf mit von der Partie. Für den richtigen Takt sorgte der Musikverein Ransbach.

Kommentare