Kinderfasching Sorga

1 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
2 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
3 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
4 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
5 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
6 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
7 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
8 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.

Sorga. Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.

Kommentare