John Scofield gemeinsam mit der hr-Bigband in der Stiftsruine

1 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
2 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
3 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
4 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
5 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
6 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
7 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.
8 von 9
Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.

Bad Hersfeld. Es war ein besonderes Zusammentreffen. Die hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely und John Scofield, einer der wichtigsten lebenden Jazz-Gitarristen, traten am Samstag in der sehr gut besuchten Stiftsruine auf. Zur Aufführung kam das Projekt „East Coast Blow Out“, das McNelly 1989 für die WDR-Bigband und das Scofield-Quartett komponiert hatte.

Kommentare