HZ-Jubiläumsspiel: Sieg für Neuenstein

1 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
2 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
3 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
4 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
5 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
6 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
7 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.
8 von 30
Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.

Sportliche Leistungen und Köpfchen waren gefragt beim Gemeindespiel der Hersfelder Zeitung gegen Neuenstein. Dessen Team löste mit 6:4 Punkten die Quizrunde und erstrampelte auch auf dem Fahrrad gegen die Zeit mehr Kilometer als die Mitarbeiter der Heimatzeitung. Und weil Bürgermeister Walter Glänzer zur Gaudi aller als Schauspieler auftrat und somit seine Zusatzaufgabe löste, errang er für seine Gemeinde einen Gewinn in Höhe von 300 Euro.

Kommentare