Bad Hersfelder Festspiele: Schauspieler Ulrich Bähnk verwandelt sich in Komiker Oliver Hardy

1 von 17
Vorher: In „Zivil“ ähnelt Schauspieler Ulrich Bähnk (rechts) dem US-amerikanischer Komiker nur bedingt. Mit der Hilfe von Maskenbildner Thomas Thiel soll sich das ändern.
2 von 17
Wattebauch: „Die Kalorien haben alleine nicht ausgereicht“, scherzt Bähnk. Mit einem sogenannten Watton wird die Leibesfülle des Schauspielers der des Originals angepasst. Ankleiderin Renate Fey hilft dem Hamburger ins Kostüm. Auf den Bauch habe er bestanden, betont Bähnk. „Man bewegt sich dadurch ganz anders“.
3 von 17
Wattebauch: „Die Kalorien haben alleine nicht ausgereicht“, scherzt Bähnk. Mit einem sogenannten Watton wird die Leibesfülle des Schauspielers der des Originals angepasst. Ankleiderin Renate Fey hilft dem Hamburger ins Kostüm. Auf den Bauch habe er bestanden, betont Bähnk. „Man bewegt sich dadurch ganz anders“.
4 von 17
Wattebauch: „Die Kalorien haben alleine nicht ausgereicht“, scherzt Bähnk. Mit einem sogenannten Watton wird die Leibesfülle des Schauspielers der des Originals angepasst. Ankleiderin Renate Fey hilft dem Hamburger ins Kostüm. Auf den Bauch habe er bestanden, betont Bähnk. „Man bewegt sich dadurch ganz anders“.
5 von 17
Weite schwarze Hose, weißes Hemd, Krawatte und dazu das schelmische Grinsen: Mit jedem Kleidungsstück ähneln auch auch Bähnks Bewegungen, Mimik und Gestik immer stärker dem Original. „Langsam wächst man in die Rolle hinein“, kommentiert der Schauspieler.
6 von 17
Weite schwarze Hose, weißes Hemd, Krawatte und dazu das schelmische Grinsen: Mit jedem Kleidungsstück ähneln auch auch Bähnks Bewegungen, Mimik und Gestik immer stärker dem Original. „Langsam wächst man in die Rolle hinein“, kommentiert der Schauspieler.
7 von 17
Weite schwarze Hose, weißes Hemd, Krawatte und dazu das schelmische Grinsen: Mit jedem Kleidungsstück ähneln auch auch Bähnks Bewegungen, Mimik und Gestik immer stärker dem Original. „Langsam wächst man in die Rolle hinein“, kommentiert der Schauspieler.
8 von 17
Weite schwarze Hose, weißes Hemd, Krawatte und dazu das schelmische Grinsen: Mit jedem Kleidungsstück ähneln auch auch Bähnks Bewegungen, Mimik und Gestik immer stärker dem Original. „Langsam wächst man in die Rolle hinein“, kommentiert der Schauspieler.

Laurel & Hardy feiert am Donnerstag, 28. Juli im Schloss Eichhof Premiere bei den Bad Hersfelder Festspielen. Das Stück erzählt die Lebensgeschichte des Komiker-Duos Dick und Doof. Schauspieler Ulrich Bähnk schlüpft dafür in die Rolle des Komikers Oliver Hardy. Wir haben seine Verwandlung, die etwa eine halbe Stunde dauert, in Bildern dokumentiert.

Kommentare