Festspiel-Vokalensemble „TonArt“ begeistert mit einem stimmungsvollen Konzert

1 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.
2 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.
3 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.
4 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.
5 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.
6 von 6
Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.

Bad Hersfeld. Das eher nüchterne AudiMax des Schulcampus Obersberg erstrahlte in festlichem Glanz, aber auch die durch die große Fensterfront gut sichtbare „winterliche Dekoration im Außenbereich“ stimmte das Publikum auf das wahrhaft hochkarätige Konzertereignis am zweiten Adventssonntag ein.

Kommentare