Fronleichnam: Feierliche Prozession durch die Innenstadt

Mehrere hundert Menschen beteiligten sich am Donnerstag nach einem katholischen Fronleichnams-Gottesdienst unter dem Motto „Nahrung für die Hoffnung“ in der Stiftsruine an einer feierlichen Prozession über den Linggplatz und durch die Fußgängerzone bis zur Kirche St. Lullus/Sturmius. Unterwegs wurde an mehreren Stationen vor geschmückten Altären gebetet und Fürbitten gesprochen. Die Gläubigen, unter ihnen viele Kinder in den weißen Gewändern der Messdiener, sangen auf ihrem Zug durch die Innenstadt Kirchenlieder, begleitet von Posaunenbläsern. Ein Kreuz und Kirchenfahnen wurden einem Baldachin vorangetragen, unter dem die Pfarrer Bernhard Schiller und Christian Sack mit der Monstranz schritten. Am Lullusbrunnen vor dem Rathaus setzte die evangelische Pfarrerin Elke Henning von der Stadtkirchengemeinde ein Zeichen für die Ökumene und sprach zu den Prozessionsteilnehmern über Signale der Hoffnung. Unser Bild zeigt Kinder, die an der Station Linggplatz die leeren Umrisse einer Kirche mit Blumen füllen. Fronleichnam ist das katholische „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ und erinnert an das erste Abendmahl. (z) Foto: z

Kommentare