Weinfest in Bad Hersfeld vom 8. bis zum 10. Juli auf dem Theodor-Heuss-Platz

Fröhlich feiern ohne Vorrede

Am Sonntag (10. Juli) ist beim Weinfest Familientag mit Tanzvorführungen. Foto: Archiv

Bad Hersfeld. Ohne lange Vorrede wird am Freitag, 8. Juli, Punkt 18 Uhr das dreitägige Weinfest auf dem Theodor-Heuss-Platz in Bad Hersfeld starten. Begleitet vom Auftritt der Oldie-Band „Los Cavallos“ soll am Rande des Kurparks vom ersten Moment an fröhlich gefeiert werden, erklärte dazu Philipp Kaufmann, Geschäftsführer des Veranstalters Stadtmarketing Bad Hersfeld. Auf die bisher übliche offizielle Eröffnung mit den entsprechenden Reden habe man deshalb verzichtet.

An 23 Ständen rund um den Platz gibt es Weine aus vielen deutschen Anbaugebieten zum Probieren sowie ein Speisenangebot von süß bis herzhaft für die Grundlage dazu. Traditionell ist das Weinfest ein Treffpunkt, an dem sich „die halbe Stadt“ blicken lässt.

Am Eröffnungstag werden die „Los Cavallos“ um 21 Uhr von der Partyband „Vollgas“ abgelöst, die bis ein Uhr spielen wird. Am Samstag, 9. Juli, sind die Stände ab 18 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr spielt die Gruppe „Schilling Live“.

Der Sonntag (10. Juli) ist dann der Familientag. Bereits um elf Uhr gibt es vor dem Kurhaus ein Open Air-Jazzkonzert mit „Meyers Nachcafé“. Ab zwölf Uhr sind die Stände am Heuss-Platz besetzt. Dazu gibt es einen kleinen Kinderspielpark mit Hüpfburg, Karussell und Rollenbahn. Ab 14.30 Uhr zeigt das Tanzstudio Birgitt Fründ Programmausschnitte, und ab 15.30 Uhr sind zum guten Schluss noch einmal die „Los Cavallos“ an der Reihe.

Von Karl Schönholtz

Kommentare