Fest zum 8. März in der Residenz Ambiente bot viele Gelegenheiten zum Mitmachen

Frauen in Bewegung

Rütteln mit Gefühl: Susan Bernstein (rechts) stellte das Angklung-Orchester aus dem Interkulturellen Zentrum (IKuZ) vor und gab einen Schnellkurs für die Bambus-Instrumente, sodass viele Besucherinnen mitspielen konnten. Fotos: Zacharias

Bad Hersfeld. Volles Haus in der Residenz Ambiente am Sonntagnachmittag: Dort war das Frauennetzwerk mit seinem seit vielen Jahren am 8. März veranstalteten Frauenfest zu Gast, weil zum Zeitpunkt der Planungen nicht klar war, ob das Buchcafé zur Verfügung stehen würde.

Neue Orte erfordern neue Konzepte – und so fand das Fest in diesem Jahr als Mittanz- und Mitsing-Festival statt. Dafür gab es im Speisesaal der Residenz, in dem die Tische und Stühle alle an den Rand gerückt worden waren, jede Menge Platz.

Bevor aber Christa Greiner mit ihrem Seniorentanzkreis loslegte und das Motto des Festes in Bewegung umsetzte, erinnerten die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz und die Frauenbeauftragte Ute Boersch daran, dass es am Internationalen Frauentag nicht nur ums Feiern geht, sondern vor allem um gleiche Rechte und gleichen Lohn für Frauen und Männer – eine Forderung, die zwar inzwischen im Gesetzestext steht, aber noch lange nicht in die Praxis umgesetzt ist. Elke Künholz wies zudem darauf hin, wie wichtig Solidarität und das Engagement für den Frieden sind, während Ute Boersch auf die vielfältigen Formen von weiblichem Engagement und auf die Leistungen der Frauen hinwies.

Danach ging es mit philippinischen Tänzen, dem russisch-deutschen Chor Rjabinuschki und der Rotenburger Stepptanzgruppe „Taps on Fire“ fröhlich und bewegt weiter. Die Stepperinnen hatten eigens Schuhe mit Metallplättchen zum Ausprobieren mitgebracht.

Der Buchcafé-Chor begeisterte ebenso wie die Tanzgruppe Balady mit orientalischen Tänzen. Zum Abschluss waren die Bambus-Instrumente des Angklung-Orchesters aus Indonesien für viele Besucher eine echte Entdeckung. Viele Bewohnerinnen und Bewohner der Residenz nahmen an dem Fest teil, genossen Musik und Tanz und die Köstlichkeiten vom internationalen Buffet. Für die Einstimmung der Gäste hatten wieder Antje Frey-Spengler (Saxophon) und Martina Krüger (Klavier) gesorgt.

Von Christine Zacharias

Kommentare