Gaunerpärchen auf frischer Tat ertappt

Frau bietet Sex und klaut Geld

Bad Hersfeld. Eine dreiste Trickdiebin, die erst am 9. März wegen ähnlicher Vergehen aus dem Gefängnis entlassen worden war, war am Montag gegen 17.15 Uhr in Bad Hersfeld wieder aktiv.

Auf offener Straße sprach sie ihr männliches Opfer an und bot ihm Sex gegen Bezahlung an. Während des Gesprächs befummelte sie den Mann. Dabei entwendete sie ihm die Geldbörse, die plötzlich zu Boden fiel. Die Frau flüchtete sofort in Richtung Linggplatz. Jedoch hatte sie vorher 170 Euro aus dem Portmonee gestohlen.

Eine sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung führte wenig später zum Erfolg. Die Frau und ihre männliche Begleitung wurden festgenommen.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Pärchen bereits im Oktober 2010 mit der gleichen Masche in Bad Hersfeld unterwegs gewesen war und Männer um ihr Geld erleichtert hatte. Wegen dieser Taten hatte die Frau bereits in Haft gesessen. Dorthin geht es jetzt für sie zurück. Auch ihr Partner wurde vom Haftrichter in Bad Hersfeld ins Gefängnis geschickt.

Von Mario Reymond

Kommentare