Rat der Landeskirche beauftragt Kasseler Pfarrer

Frank Hofmann wird neuer Dekan

Frank Hofmann

Bad Hersfeld. Pfarrer Dr. Frank Hofmann wird Dekan des Kirchenkreises Hersfeld. Der Rat der Landeskirche berief den 48jährigen Pfarrer zum Amtsnachfolger von Dekan Ulrich Brill, der im Sommer in den Ruhestand getreten ist. Der Dienstbeginn wird im Februar 2014 sein.

Pfarrer Frank Hofmann wurde 1964 in Kassel geboren. Nach dem Besuch der Schulen in Melsungen studierte er evangelische Theologie in Oberursel und Tübingen. Nach seiner Ordination 1995 in Bad Hersfeld schloss sich ein Auslandsvikariat in der Deutschen St. Gertruds-Gemeinde in Stockholm (Schweden) an. Danach übernahm er eine Pfarrstelle in Wetter (ehemals Kirchenkreis Marburg-Land). Berufsbegleitend absolvierte er eine Ausbildung in Organisationsentwicklung und Gemeindeberatung. Er war als theologischer Studienleiter der Pfarrkonferenz Marburg Land tätig, von 2004 bis 2006 versah er das Amt des stellvertretenden Dekans in diesem Kirchenkreis. Seit 2002 ist er Mitglied der Kammer für Mission und Ökumene, deren Vorsitz er 2004 übernahm. Im Jahre 2006 wurde in das Amt des persönlichen Referenten von Bischof Prof. Dr. Martin Hein berufen.

Hofmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. (red/zac)

Kommentare