Bürgermeister Fehling war zu Besuch in Sumperk – Gulasch-Wettbewerb geplant

Folklore und Gespräche

Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling (Vierter von links) war zu Gast beim Folklorefestival in der Partnerstadt Sumperk. Foto: nh

Bad Hersfeld/Sumperk. Auf Einladung der Partnerstadt Sumperk in Tschechien war Bürgermeister Thomas Fehling in Begleitung von Stefan Heussner von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld vom 15. bis 18. August beim Internationalen Folklorefestival zu Gast.

Tief beeindruckt von der herausragenden Veranstaltung mit internationalen Gästen unter anderem aus Mexiko, Indonesien und Armenien besuchte Bürgermeister Fehling auch historische Stätten in der Umgebung von Sumperk und führte zahlreiche informative und aufschlussreiche Gespräche, heißt es in einer Pressemitteilung. So seien neue Ideen zur Vertiefung der bereits gut funktionierenden Städtepartnerschaft entstanden.

Gulaschkochen

Bad Hersfeld wurde gleich eingeladen, im nächsten Jahr am Sumperker Gulaschkochen teilzunehmen. Dazu soll es im Herbst/Winter einen Vorausscheidungswettbewerb unter den Bad Hersfelder Wirten und Vereinen geben.

Imponiert haben Bürgermeister Fehling auch die enormen Anstrengungen und der Ausbau der Sumperker Stadtentwicklung. Beide Bürgermeister zogen insgesamt eine äußerst positive Bilanz bei der Weiterentwicklung der Städtepartnerschaft in den vergangenen zwei Jahren.

Insbesondere pflegten die Geistalschule und das Gymnasium Sumperk Austauschbesuche von Schulklassen, und auch die Zahl von Privatreisen in die Partnerstadt habe deutlich zugenommen.

Mountainbike-Tour

Dass die Stadt Sumperk über ein reiches Sport- und Tourismusangebot verfügt, davon konnte sich Fehling auf einer Mountainbike-Tour über 65 Kilometer zusammen mit Bürgermeister Zdenek Bro überzeugen.

Zu neuen Kontaktpersonen wurden Nadine Reinhardt und Stefan Heussner von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld benannt, die die Partnerschaft mit den Feuerwehrkameraden in Sumperk weiter vertiefen und ausbauen sollen. (red/nm)

Kommentare