Rauchmelder alarmierte Bewohner - Strom abgeschaltet

Feuerwehr rückte zu Wohnungsbrand in Allmershausen aus

+
Feuerwehreinsatz in Allmershausen an der Straße Hottenbach

Allmershausen. Zu einem Wohnungsbrand in Allmershausen wurde die Feuerwehr am späten Mittwochabend alarmiert. Im Einsatz waren die Wehren der Kernstadt Bad Hersfeld, Heenes und Allmershausen.

Die Bewohner des betroffenen Hauses in der Straße Hottenbach waren nach eigenen Angaben gegen 23 Uhr von ihrem Rauchmelder aufgeschreckt worden. Sie riefen daraufhin selbst die Feuerwehr und verließen das Gebäude.

Im Obergeschoss des Hauses hatte nach ersten Informationen offenbar ein Kurzschluss den Schaltkasten der Elektroheizung in Brand gesetzt, der aber schließlich schnell unter Kontrolle war. Um den Strom komplett abzuschalten, wurden die Stadtwerke angefordert.

Nach den ersten Lösch- und Lüftungsarbeiten stand um Mitternacht zunächst noch nicht abschließend fest, ob weitere Nachlöscharbeiten notwendig sind und wann die Bewohner, die mit einem Schrecken davonkamen, wieder ins Haus konnten. Nachbarn hatten bereits angeboten an, den beiden Unterschlupf zu gewähren. Zumindest der untere Wohnbereich sollte laut Feuerwehr aber noch in der Nacht wieder benutzbar sein. 

Zur Schadenshöhe gab es vor Ort noch keine Informationen. Der Feuerwehreinsatz hatte zahlreiche Nachbarn auf die Straße getrieben, auch die Drehleiter der Feuerwehr kam zum Einsatz. (nm)

Mehr lesen Sie später und in der HZ am Freitag.

Kommentare