Jubiläumsfeier vom 1. bis 4. September mit zahlreichen Attraktionen auf Marktplatz

Feuerwehr lässt’s krachen

Über ihre Arbeit informierte die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld am Samstag vor dem Rathaus. Die Feuerwehr wurde vor 150 Jahren gegründet und feiert das Anfang September mit einem großen Festwochenende in der Stadt. Foto:  Zacharias

Bad Hersfeld. Vor genau 150 Jahren, am 18. Februar 1861, wurde die 1. Feuerlösch- und Rettungscompagnie Hersfeld gegründet. Dieses Jubiläum nahm die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld zum Anlass, sich am Samstag mit einem Tag der Feuerwehr der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Fahrzeug- und Geräteschau

Vor dem Rathaus bot eine Fahrzeug- und Geräteschau den Hersfeldern die Möglichkeit, sich über die Ausrüstung der Feuerwehr zu informieren und die eindrucksvollen roten Autos ganz aus der Nähe zu betrachten. Außerdem gab es das Angebot, sich Rettungskarten für das eigene Auto ausdrucken zu lassen. Diese Informationen zeigen bei einem Unfall den Rettern, wie sie sich gefahrlos Zugang zu einem Auto verschaffen können, damit den verletzten Insassen möglichst schnell geholfen werden kann. Auch über Rauchmelder informierten die Feuerwehrleute.

Der Tag der Feuerwehr wird aber nicht die einzige Aktivität der Hersfelder Brandschützer in ihrem Jubiläumsjahr bleiben. Weitere Aktionstage sollen folgen. Anfang September wird dann richtig groß gefeiert. Das kündigten Wehrführer Jürgen Richter und sein Organisationsteam während einer Pressekonferenz im Multifunktionsraum an. Das Festwochenende beginnt mit einem Kommers am Donnerstag, 1. September, in der Stadthalle. Am Freitag wird dann auf dem Marktplatz, der an diesem Wochenende für den Verkehr und für Parker gesperrt wird, alles für das große Fest aufgebaut. Unter anderem wird ein großes Festzelt errichtet. Abends ist ein Konzert mit der bekannten Band „Take Five“ geplant.

Am Samstag gibt es auf dem Marktplatz den Tag der Helfer: „Alles rund ums Blaulicht, dazu die Bundeswehr, die ohne Blaulicht hilft, wird präsent sein und die Besucher informieren“, erläuterte Jürgen Richter.

Gleichzeitig findet in der Innenstadt der traditionelle Kindertag statt. Abends sorgen dann die „Bayrischen Sieben“, eine Frauen-Stimmungskapelle, die regelmäßig auf dem Oktoberfest zu hören ist, für Stimmung. Auch ein Wolfgang Petri-Double hat die Feuerwehr verpflichtet.

Noch eine Nummer größer wird es am Sonntag, 4. September. Denn dann kommen die hessischen Feuerwehrmusikzüge zu ihrem Landeswertungsspielen in die Festspielstadt. Mehr als 1000 Musikerinnen und Musiker werden erwartet. Teilnehmen wollen nicht nur diejenigen, die sich dem Wettbewerb stellen – die werden auf dem Marktplatz zu hören sein –, sondern auch zahlreiche andere Musikgruppen, die dann in der ganzen Stadt Ständchen spielen werden. Mit dem Stadtmarketing-Verein sei man im Gespräch, ob vielleicht auch ein verkaufsoffener Sonntag stattfinden werde, sagte Richter.

Als weitere Attraktion werden auf dem Marktplatz Feuerwehrgroßgeräte ausgestellt. Dabei zeigt die Hersfelder Feuerwehr nicht nur ihre eigene Ausstattung, sondern hat viele Fahrzeuge für Spezialeinsätze von anderen Wehren organisiert.

Zum entspannenden Abschluss zeigt die Rotenburger Feuerwehr am Abend illuminierte Wasserspiele auf den Nordschulteichen.

Sichtlich beeindruckt von den Plänen seiner Feuerwehr zeigte sich Bürgermeister Thomas Fehling. „Es ist eine tolle Leistung, eine solche Großveranstaltung neben den vielen Einsätzen auf die Beine zu stellen“, sagte er. „Das wird die Bürger begeistern“, ist er zuversichtlich.

Karten für die Konzerte gibt es bei der Feuerwehr über die Homepage: www. feuerwehr-bad-hersfeld.de und bei der Kartenzentrale.

Von Christine Zacharias

Kommentare