Kleidung brannte – Polizei vermutet Brandstiftung

Feuer bei Sauer und Adler

Im Modecentrum Sauer in der Bad Hersfelder Innenstadt haben am Samstagnachmittag Kleidungsstücke gebrannt. Foto: Manns

Bad Hersfeld. Feuerwehreinsatz im Modehaus Sauer und bei Adler: Unbekannte haben dort am Samstagnachmittag fast zeitgleich offenbar Kleidungsstücke in Brand gesetzt. Es gab einige Leichtverletzte, über die Schadenshöhe ist noch nichts genaues bekannt.

Der reine Brandschaden hält sich wahrscheinlich in Grenzen; bei Sauer aber waren gleich mehrere Etagen verraucht, sämtliche Ware dort war dem Brandgeruch ausgesetzt. Die durch die Rauchentwicklung Leichtverletzten wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt in diese Richtung. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz in die Gebäude, brachte die glimmenden Kleidungsstücke ins Freie und löschte diese dort ab.

Martin Knauff vom Modecentrum Sauer bittet alle Kunden, die sich zur fraglichen Zeit in den Geschäftsräumen aufgehalten haben, um sachdienliche Hinweise bei der Polizei. Für Hinweise, die den oder die Täter überführen können, setzt er eine Belohnung in noch unbekannter Höhe aus.

Fotos von der Einsatzstelle

Feuerwehreinsatz bei Sauer und Adler

Bei Sauer hatte eine Verkäuferin gegen 16.25 Uhr die brennenden Kleidungsstücke entdeckt und sofort einen Feuerlöscher geholt. Eine Kollegin warf einen Teil der brennenden Ware schnell nach draußen. „Dem beherzten Eingreifen der Mitarbeiterinnen ist es zu verdanken, dass nicht mehr passiert ist“, so Knauff.

Weitere Informationen gibt es in der Tageszeitung von Montag. (gm/nm)

Kommentare