Mit zwei Hersfeldpreisen ausgezeichnet

Festspieler Uwe Friedrichsen gestorben

Uwe Friedrichsen bei den Bad Hersfelder Festspielen (Szenenfoto aus "Herr Puntila und sein Knecht Matti mit Christiane Rücker).

Der Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. 1974 war der Hamburger, der dem TV-Publikum durch Serien wie „John Klings Abenteuer“, „Sesamstraße“ oder „Schwarz-Rot-Gold“ bekannt war, Mitglied des Ensembles der Bad Hersfelder Festspiele.

In Ulrich Erfurths Inszenierung von "Herr Puntila und sein Knecht Matti" spielte er die Titelrolle, sowie den Illo in Schillers "Wallenstein", bei dem Tom Toelle Regie führte. Auch im Jahr darauf stand Friedrichsen als Liliom im gleichnamigen Stück in einer Inszenierung von Reinhold K. Olszewski auf der Bühne der Stiftsruine. 1974 wurde er mit dem Hersfeld-Preis, in der folgenden Spielzeit mit dem großen Hersfeldpreis ausgezeichnet.

Friedrichsen wurde 81 Jahre alt. Er starb an den Folgen einer Krebserkrankung in Hamburg.

Kommentare