Vorbereitungen für die Spielzeit 2016 laufen auf Hochtouren

Festspiele: Alles läuft nach Plan oder sogar besser

+
Gute Stimmung schon bei der Pressekonferenz. Das Bild zeigt von links vorne Horst Janson, Bürgermeister Thomas Fehling, Motsi Mabuse, Intendant Dieter Wedel, Elisabeth Lanz, Franziska Reichenbacher, André Hennicke, hinten von links Gunther Emmerlich und Robert Joseph Bartl.

Bad Hersfeld. Die Vorbereitungen für die 66. Bad Hersfelder Festspiele laufen auch schon vor Probenbeginn auf Hochtouren. „Wir sind gut im Zeitplan“, erklärte der Technische Leiter Dietmar Wolf zum Aufbau von Bühne und Tribüne in der Stiftsruine. „Läuft super“, heißt es auch zum aktuellen Stand des Kartenvorverkaufs für die am 24. Juni beginnenden Aufführungen.

Insbesondere das Musical „My fair Lady“ sei gefragt, doch auch für alle anderen Inszenierungen seien mehr Tickets gebucht als zur gleichen Zeit im Vorjahr.

Am 10. Mai wird das „Hexenjagd“-Ensemble nach Bad Hersfeld kommen und mit den Proben beginnen. Bereits vorher hat Regisseur und Intendant Dieter Wedel in der Ruine sowie am und im Rathaus einige Spielszenen gedreht, die während der Vorführungen auf einer sechs mal vier Meter großen LED-Wand eingespielt werden. Ein weiterer Außendreh soll in den kommenden Wochen stattfinden.

Die Mitwirkenden beschäftigen sich zudem schon jetzt mit Wedels Textfassung, die Arthur Millers Vorlage sinnvoll gekürzt und in heutiges Deutsch übertragen hat.

Ebenfalls am 10. Mai ist Probenbeginn für das Familienstück „Krabat“ nach dem Roman von Otfried Preußler, das von Joern Hinkel inszeniert wird. Das Musical-Ensemble startet später.

In den Werkstätten neben der Stiftsruine werden bereits die Bühnenbilder gefertigt. Diese müssen laut Dietmar Wolf genau aufeinander abgestimmt sein, weil größere Elemente während der gesamten Spielzeit in der Ruine bleiben. Auch muss ein reibungsloser Ab- und Umbau gewährleistet sein, weil an manchen Tagen zwischen den Aufführungen nur knapp zwei Stunden Zeit bleiben.

Einen Vorgeschmack auf die Festspiele 2016 gibt es bei der Matinee unserer Zeitung, die am Sonntag, 5. Juni, in der Stiftsruine stattfindet. (ks)

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten HZ und im E-Paper.

Kommentare