Festspiel-Intendant Dieter Wedel stellt Spielplan 2015 vor

1 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
2 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
3 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
4 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
5 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
6 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
7 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.
8 von 24
Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.

Dieter Wedel, der neue Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, setzt in seinem ersten Jahr auf Unterhaltung: Mit Shakespeares „Komödie der Irrungen“, dem Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist sowie dem Musical „Cabaret“ stehen 2015 drei Produktionen auf dem Spielplan, die der leichteren Muse zuzuordnen sind.

Kommentare