Heute ab 11.30 Uhr Präsentation in der City Galerie

Festspiel-Ensemble ist schon fast komplett

Bad Hersfeld. Das Ensemble für die 61. Bad Hersfelder Festspiele 2011 ist schon fast komplett. Mit Helen Schneider, Helmut Baumann (beide in Sunset Boulevard) und Hans Peter Korff (William von Baskerville in Der Name der Rose) konnte Intendant Holk Freytag bekannte Bühnen-Persönlichkeiten für das renommierte Theaterfestival in der Stiftsruine gewinnen.

Prominenz sei jedoch nicht das ausschlaggebende Kriterium gewesen, erklärte Freytag gestern während einer Pressekonferenz. Vielmehr habe die Qualität bei der Auswahl des Ensembles „absolute Priorität“ gehabt.

Wietske van Tongeren

Als Beispiele nannte der Intendant Lena Vogt (Mogli im Dschungelbuch), Wietske van Tongeren (Betty Schaefer in Sunset Boulevard), Cyril Sjöström (Adson von Melk in Der Name der Rose) oder Bastian Semm (Hamlet). Darüber hinaus hat Freytag einen Großteil des Ensembles von 2010 erneut verpflichtet. So gibt es ein Wiedersehen mit Markus Gertken, Stefan Reck, Emanuela von Frankenberg, Kristin Hölck, Birthe Gerken und vielen anderen bekannten Gesichtern. Die Besetzung der West Side Story ist bis auf zwei Nebenrollen mit der des Vorjahres identisch.

Festspiel-Show in der City Galerie

Der Vorverkauf laufe „sehr erfreulich“ und liege über dem Zwischenstand des Vorjahres, sagte Karl Schmidt, Leiter der Festspielverwaltung. Der Etat 2011 beträgt 4,77 Millionen Euro.

Mit Hans Peter Korff, Larissa Aimée Breidbach und Ulrich Wewelsiep werden heute ab 11.30 Uhr in der City Galerie drei Hauptdarsteller präsentiert. Mit dabei auch Dschungelbuch-Komponist Wolfgang Schmidtke. hintergrund, zum tage

Von Karl Schönholtz

Kommentare