Festakt am 17. Juni um 17 Uhr in der Stiftsruine

Festspiel-Auftakt mit Straßentheater

Bad Hersfeld. Bei der festliche Eröffnung der 61. Bad Hersfelder Festspiele am kommenden Freitag, 17. Juni, werden Mitglieder des Ensembles, des Orchesters und viele Gäste mit Intendant Holk Freytag ab 17 Uhr auf der Bühne der Stiftsruine stehen und das Motto „Eine Reise in die Gegenwart“ in Szene setzen.

Diese Reise hat viele Stationen von „Der Name der Rose“ über „Hamlet“, „Sunset Boulevard“, „Draußen vor der Tür“ bis hin zur Komödie „Halbe Wahrheiten“. Und natürlich das „Dschungelbuch“, das wenige Stunden nach der Eröffnung Premiere hat.

Während des Festaktes wird der Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld, Thomas Fehling, ein Grußwort sprechen. Die Festrede hält Rolf Bolwin, der Direktor des Deutschen Bühnenvereins, und die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, wird die Festspiele 2011 eröffnen.

Bereits ab 15 Uhr werden in der Stadt verschiedene Gruppen und Walkacts im Rahmen des Theater-Festivals auftreten, um die Bevölkerung auf die Festspiele 2011 einzustimmen.

Wie immer sind alle Interessierten eingeladen und sie werden keinen Eintritt zahlen müssen. Die kostenlosen Einlasskarten werden ab Samstag in der Kartenzentrale am Markt in Bad Hersfeld ausgegeben, Telefon: 06621/400755, Mail: kartenzentrale@bad-hersfeld.de (red/ks)

Kommentare