Tausende von Besuchern beim Tagebergfest der Freiwilligen Feuerwehr

Feiern unter Bäumen

Einen Platz in der ersten Reihe hatte sich dieses fröhliche Rentnerquartett gesichert. Dort hatten sie bei Kaffee und Kuchen freien Blick auf die Bühne, wo erst das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Ufhausen in gewohnt erstklassiger Qualität musizierte und dann die jungen Tänzerinnen des Tanzstudios Birgitt Fründ ihr Können zeigten. Fotos: Zacharias/Feuerwehr

Bad Hersfeld. Herrliches Wetter lockte am Wochenende Tausende von Hersfeldern auf den Tageberg, wo die Freiwillige Feuerwehr zu ihrem Tagebergfest eingeladen hatte. Mitten im Wald, idyllisch im Schatten großer Bäume, ließ es sich dort trefflich feiern.

Für Stimmung sorgte am Samstagabend flotte Disco-Musik. Am Samstag waren dann zunächst die Besucher des Grundlehrgangs und die Feuerwehrsenioren zu Gast, bevor abends die große Party mit der Hersfelder Kultband Mac weiterging. Zu fortgeschrittener Stunde gab’s dann noch eine Überraschung. Ein paar Musiker wechselten die Plätze und schon war aus Mac Dayton Quince geworden, die bis in die frühen Morgenstunden rockten.

Blasmusik vom Feinsten hat dagegen das Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Ufhausen im Programm. In Anbetracht der sommerlichen Temperaturen hatten die Musikerinnen und Musiker aber ihre Bärenfellmützen zu Hause gelassen und musizierten hemdsärmelig, wenn auch nicht minder perfekt.

Mit verschiedenen Tänzen unterhielten anschließend die Tänzerinnen des Studios Birgitt Fründ das Publikum, bevor sich die Aufmerksamkeit der Übertragung des Achtelfinales auf der großen Leinwand im Zelt und dann der mit Spenden der Geschäftsleute gut bestückten Tombola zuwandte.

Christian Sasse, Zugführer des ausrichtenden zweiten Zugs der Feuerwehr, zeigte sich denn auch mit dem Verlauf des Festes recht zufrieden, auch wenn es seiner Meinung nach gerne noch ein paar mehr Besucher hätten sein dürfen.

Von Christine Zacharias

Kommentare