Festakt zum 250. Geburtstag mit 500 geladenen Gästen in der Schilde-Halle

Wir feiern heute das Vierteljahrtausend

Süße Überraschung zum 250. Geburtstag: Konditormeister Jörg Brack aus Ludwigsau überreichte vor dem neuen Verlagsgebäude am Schilde-Park HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm und Anzeigenleiterin Sandra Trausch eine Geburtstagstorte. Foto: Maaz

Bad Hersfeld. Die Geburtstagstorte ist angerichtet, die große Feier kann beginnen. Mit einem Festakt in der Schilde-Halle, direkt neben dem neuen Verlagsgebäude der HZ, wird heute auch offiziell der250. Geburtstag der Hersfelder Zeitung begangen. Neben vielen Vertretern des öffentlichen Lebens sind alle Ortsvorsteher aus dem HZ-Verbreitungsgebiet eingeladen.

„Wir wollen damit stellvertretend alle Vereine, Verbände und Organisationen würdigen, die insbesondere im Ehrenamt unsere Region prägen und tragen“, sagt HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm. Die Ortsvorsteher repräsentierten die bis zu 45 000 Leser, die unsere Zeitung in Bad Hersfeld, Heringen und den 13 Gemeinden unseres Verbreitungsgebiets zwischen Oberaula, Eiterfeld und Philippsthal erreicht, erklärt Pfromm. Unter den fast 500 geladenen Gästen sind auch die Zusteller unserer Zeitung, die tagtäglich dafür sorgen, dass die Hersfelder Zeitung selbst bei widriger Witterung pünktlich zu den Lesern kommt.

Ehrengast des Festakts ist Ministerpräsident Volker Bouffier, der es sich nicht nehmen lässt, nach einem Wahlkampftermin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel direkt nach Bad Hersfeld zu kommen. Den Festvortrag wird der Verleger Dr. Dirk Ippen halten, zu dessen Zeitungsgruppe auch die Hersfelder Zeitung gehört.

Der eigentliche Geburtstag der Hersfelder Zeitung fällt bereits auf den 2. März 1763. Damals erschien die erste Ausgabe des „Intelligenz- und Zeitungsblatts von Hessen“, das von dem aus Tübingen stammenden Buchdrucker Georg Christoph Mohr und Pfarrer Jakob Maximilian Stirn gegründet wurde. Heute gehört die Hersfelder Zeitung zu den 18 ältesten noch erscheinenden Tageszeitungen der Welt.

Brücke in die Zukunft

Besonders freut sich die HZ-Mannschaft auf die musikalische Umrahmung des Festaktes. Helgo Hahn, der mit uns bereits den HZ-Geburtstags-Song aufgenommen hat, spielt Piano und wird dabei von Laurenz Wenk am Saxophon begleitet. Der Obersberg-Chor von Ulli Meiß, der an diesem Wochenende auch bei den traditionellen Festspiel-Abschlusskonzerten in der Stiftsruine singt, sorgt bei dem Festakt für einen jugendlich-beschwingten Rahmen. Mit dabei sind auch die „Mini-Duden-Singers“ unter Leitung von Bernd Raacke. Die Konrad-Duden-Schule hatte in diesem Jahr bereits den Auftakt des medien-pädagogischen Projekts „Zeitung in der Schule“ (Zisch) gestaltet.

„Das tolle Engagement der Schülerinnen und Schüler im Zisch-Projekt ist für unsere Zeitung zugleich auch die Brücke in die Zukunft“, erklärt Redaktionsleiter Kai A. Struthoff. (red) Zum Tage

Kommentare