Bürgermeister weist Vorwurf der Untätigkeit in Sachen Windkraft zurück: Schuld liegt bei der SPD

Fehling: SPD und Grüne lenken nur ab

Bad Hersfeld. Als „absurd“ weist Bürgermeister Thomas Fehling Vorwürfe der SPD und der Grünen zurück, die ihm indirekt die Schuld am Bau der Windkraftanlagen auf dem Roteberg geben wollen, weil die Änderungen des Flächennutzungsplanes nicht zügig genug auf den Weg gebracht wurden (wir berichteten am Freitag).

Ausgangspunkt des Problems sei vielmehr die Sitzung des Ausschusses Stadtplanung und Umwelt vom 22. Januar 2014 gewesen in der das Gremium genau jene Änderung des Flächennutzungsplan mehrheitlich mit 5:4 Stimmen zurückgestellt hatte, die die Ansiedlung von weiteren Windkraftanlagen hätte verhindern können. Den entsprechenden Antrag habe Ausschussvorsitzender Roland Luley (SPD) gestellt, so Fehling.

Die neuerlichen Vorwürfe von SPD und Grünen wertet er als „Ablenkungsmanöver“ im vorgezogenen Kommunalwahlkampf. (kai)

Kommentare