„Friends of Malmesbury“ holen englisches Folk-Duo „Black Feathers“ ins Buchcafé

Federn für die Seele

Folk-Rock aus England: Das Folk-Duo „Black Feather“ besteht aus Sian Chandler und Ray Hughes. Am kommenden Donnerstag gastieren sie im Buchcafé. Foto: nh

Bad Hersfeld/Malmesbury. Bei dieser himmlischen Musik würde wohl auch der alte Lullus begeistert mit dem Fuß wippen: Das Folk-Duo „Black Feathers“ aus der südwest-englischen Grafschaft Gloucestershire verbindet scheinbar spielerisch Elemente der alt-englischen Kirchenmusik mit Folk, keltischen Einflüssen und US-Südstaaten-Rock zu einem mitreißenden und feder-leichten Sound.

„Entdeckt“ wurde das Duo bei dem Auftritt der Obersberg-Chöre bei deren jüngster Reise nach Malmesbury, der englischen Heimat des Hersfelder Stiftsgründers Lullus. Dort spielte das Duo, in dem sich die perfekt harmonierenden Stimmen von Sian Chandler und Ray Hughes verbinden, als Vorgruppe und begeisterte das Publikum in der alt-ehrwürdigen Abtei. Egal ob ältere Zuhörer oder die jungen Leute des Obersberg-Chors – alle gingen begeistert mit, und auch Chorleiter Ulli Meiß lobte die hohe stimmliche Qualität des Duos.

Enthusiastische Kritiken

Der Vorsitzende des Freundschaftsvereins „Friends of Malmesbury, Dr. Sigmar Gleiser, stellte den Kontakt zum Bad Hersfelder Buchcafé her. Zur Zeit ist das Duo auf Deutschlandtournee. Am kommenden Donnerstag, 29. Januar, streicheln die „Schwarzen Federn“ daher dann auch die musikalische Seele der Lullus-Stadt.

Getragen wird das Duo von der glockenklaren Stimme von Sian Chandler. Sie harmoniert wunderbar mit Ray Hughes, dessen akustisches Gitarrenspiel als einzige musikalische Begleitung völlig ausreicht. Die beiden Singer und Songwriter, die auch privat ein Paar sind, haben zuvor in zahlreichen Gruppierungen gespielt. Seit May 2012 sind sie als Duo „Black Feathers“ zusammen und haben seither auf zahlreichen Festivals gespielt.

Bei einer Tour durch die USA haben die „Black Feathers“ auch in Nashville, der musikalischen Wiege der Süd-Staatenmusik viele neue Fans gewonnen. Das Duo hat den Folkstock Arts Foundation Award und den Five Valleys Folk Award für den besten Live Auftritt gewonnen, und sein Debüt Album „Strangers We Meet“ hat in der Fachpresse enthusiastische Kritiken geerntet.

Das Konzert der „Black Feathers“ findet am Donnerstag, 29. Januar, ab 20 Uhr im Buchcafé in der Badestube in Bad Hersfeld statt. Karten kosten 10 Euro, ermäßigt sieben Euro. Vorbestellungen sind online möglich. Mehr Infos und Hörproben des Duos gibt es im Internet unter http://theblackfeathers.com/

Von Kai A. Struthoff

Kommentare